Sortierung umschalten zurück

ThemaGn15 - Große Bahn auf kleiner Spur43 Beträge
RubrikVorbild
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314622
Datum12.03.2011 07:3814424 x gelesen
Guten Morgen zusammen,

bestehen im GBF Erfahrungen mit Gn15? Hat jemand von Euch schon in dieser Spurweite gebaut?

Machts gut

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314625
Datum12.03.2011 10:3814311 x gelesen
Geschrieben von Michael SättlerHat jemand von Euch schon in dieser Spurweite gebaut?

Die Frage ist etwas verwirrend. Jeder HO oder 0e und 0n30 Bahner baut in dieser Spurweite.

Gn15 kommt ebenfalls auf 16,5mm Spur daher. Ich würde Gn15 eher als Baugröße bezeichnen.

"Gn15" in "Suche" dieses Forums ergibt reichlich Treffer. Besonders informativ ist die Gn15-Sonderausgabe von O.Zoffis G-Spur.at


Karl


antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314626
Datum12.03.2011 10:5214147 x gelesen
Guten Morgen Karl,

warum ist die Frage verwirrend? Im Titel steht doch ganz klar "Gn15". In der Baugröße G bauen wir doch unabhängig von der Spurweite fast alle, Wobei der Begriff "G" ja wiederum sehr viele Baugrößen impliziert.
Also nochmal ganz langsam: Das Thema steht in der Überschrift und meine Frage bezieht sich natürlich auf mein in der Überschrift genanntes Thema. Ist ganz einfach, wen mans richtig und langsam liest.

Machts gut

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314627
Datum12.03.2011 11:1514114 x gelesen
Geschrieben von Michael SättlerIn der Baugröße G bauen wir doch unabhängig von der Spurweite fast alle,

Soweit ich das bisher verstanden habe, bezieht sich das umgangssprachliche "G" in Forenkreisen auf die (Modell-) Spurweite von 45mm. Selbst G-1 für die deutsche Bezeichnung Spur 1 liest man gelegentlich.

Eine Definition der Baugröße Gn15 liefert wiederum O. Zoffi: Zoffi Gn15
In der Praxis sieht man hier und dort auch Arbeiten in 1 : 24/25, die trotzdem noch als Gn15 bezeichnet werden.

Geschrieben von Michael SättlerIst ganz einfach, wen mans richtig und langsam liest.

Wenn man nicht weiß, wofür Gn15 steht, kann man so langsam lesen wie man will, versteht aber trotzdem nur Bahnhof. Zudem ja permanent von irgendwelchen G-Gipfeln in den Medien zu lesen ist, wo man sich mit Modellbahnen sicherlich nicht beschäftigt.


Karl


antworten
 
AutorDieter Huber, Ulm314628
Datum12.03.2011 12:2414111 x gelesen
@ Michael
Um die "G"-Diskussion abzukürzen: Verwende einfach den Begriff "Spurweite IIp" ...

lg
Dioeter


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314629
Datum12.03.2011 12:5014112 x gelesen
Geschrieben von Dieter HuberVerwende einfach den Begriff "Spurweite IIp"

Mit "IIp" werden Leser aus dem nichtdeutschsprachigen Raum wenig anfangen können.

Zudem die Bezeichnung "IIp" und "IIr" vor einigen Jahren von Otto O. Kurbjuweit erfunden und veröffentlicht worden ist, nachdem er einige Tage als Aussteller neben einer LGB Modulanlage ertragen musste. "p" und "r" standen bei ihm für "pur" bzw. "richtig" Das LGB Material empfand er seinerzeit größtenteils als schrecklich mißgestaltet.

Bei der Websuche nach IIp wird man nur wenig fündig. Das Stichwort Gn15 ergibt wesentlich mehr internationale Treffer. Es scheint sich um einen etablierten Begriff zu handeln.


Karl


antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314631
Datum12.03.2011 13:4114095 x gelesen
Hallo Karl, hallo Dieter,

ich habe eigentlich gehofft, dass ein Meinungsumtausch zum (Modellbau)-Thema zustande kommt, und keine Haarspaltereien zu Spurweiten und Maßstäben.

Dieter, ob das mit IIp hinhaut, wage ich zu bezweifeln. II bedeutet ja 1:22,5 und nicht mehr und nicht weniger, Modelwerx z.B. baut aber in 1:24. Genaugenommen wäre da IIp falsch. Auf der anderen Seite können zumindest deutsche Modellbahner mit II vermutlich mehr anfangen.

Ich möchte aber Karl zustimmen, was die Suchbegriffe angeht. Immerhin steht ja z.B. Axel Bretzler, der in seinem "Regler auf" auch von IIp spricht, bei der Suche nach Gn15 an erster Stelle.

Um zurückzukommen zum eigentlichen Thema: Gibt es hier im Forum Kollegen, welche sich mit Gn15/IIp beschäftigen?

Machts gut

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorDieter Huber, Ulm314632
Datum12.03.2011 14:0814075 x gelesen
@ Karl
Mit Deiner Behauptung liegst Du mal wieder völlig falsch! Wo bleibt denn Dein Googlen und Dein so oft geforderter Quellennachweis? Dann hättest Du auch dies hier gefunden (Seite 2 beachten!) und wüßtest jetzt, daß es den Begriff "IIp" bereits seit über zehn Jahren gibt und vor ca. sechs Jahren in die MOROP-Norm aufgenommen wurde. Er stellt seither eine anerkannte genormte Maßstabs-Spurweiten-Kombination dar.

Viel Spass beim weiteren Googlen!

Dieter


antworten
 
AutorHeinz Franzbonenkamp, Solingen314633
Datum12.03.2011 14:3214073 x gelesen
Hey Michael,
ich, wenn im Moment auch noch gedanklich. Wir haben darüber letztens telefonisch gesprochen. Die Nellie empfinde ich als äusserst putzig. Danke übrigens auf diesem Wege für die Bilder. Ich denke z.Zt. über ein vernünftiges Konzept nach, damit ich mir nicht noch 'ne "Schachtelbahn" in die Ecke lege. Das würde es nicht bringen.
Jürgen hat sich ja dieser Baugrösse verschrieben. Schade, dass er hier nicht mehr schreibt. Seine Berichte findet man in der "Gartenbahn". In Kalle's Schmalspurforum kommt auch schon mal was über die Baugrösse. Ansonsten muss man ziehmlich suchen.
Ich denke mal, was über diese Grösse fehlt, ist eine Übersicht darüber: was haben diese Bahnen gemacht, wo wurden sie eingesetzt. Industrie, Landwirtschaft, Steinbrüche, Parks - soweit klar. Gab's die auch als richtige "EIsenbahnen" oder ist da wiederum Phantasie angesagt. Ein kurzer Abriss darüber wäre recht hilfreich. Wäre vielleicht ein Job für www.google-Karl.
Gruss Heinz


antworten
 
AutorDieter Huber, Ulm314634
Datum12.03.2011 15:0714050 x gelesen
@ Heinz
Gib doch einfach mal selbst in Google "381 mm Bahn" oder "Bahn 15 Zoll" ein. Wenn man alles durchklickt, findet sich einiges.

lg
Dieter


antworten
 
AutorOliver Zoffi, Wien314635
Datum12.03.2011 15:0814091 x gelesen
Servus miteinander!
Geschrieben von Heinz FranzbonenkampIch denke mal, was über diese Grösse fehlt, ist eine Übersicht darüber: was haben diese Bahnen gemacht, wo wurden sie eingesetzt. Industrie, Landwirtschaft, Steinbrüche, Parks - soweit klar. Gab's die auch als richtige "EIsenbahnen" oder ist da wiederum Phantasie angesagt.
Nun, diesem Thema habe ich einen Artikel in:
Gn15 Spezial gewidmet. Leider nicht so ergiebig, wie ich das gerne gehabt hätte ...
15Zoll Bahnen sind offenbar mehrheitlich Parkbahnen.

Unter: http://www.zoffi.net/MOBAZI/anlagen/GN15/GN15.htm ist auch der Bau meiner Gn15 Anlage zu sehen (inkl. "Betriebsvideo").

Leider ist aber das Schienenmaterial nicht wirklich für Draußen geeigent. Das Neusilbergleis dehnt sich weit mehr aus, als die LGB-Messingschienen. Das geht soweit, dass in der Mittagssonne die Weichen nicht mehr gestellt werden könne, weil die Weichenzungen zu lang werden und dann nicht mehr in der Ausfräsung anliegen.
Natürlich kann man das Alles irgendwie beheben - aber gerade die kurzen 2-Achser einer Gn15 Bahn sind bei zu großen Spalten etc. eher empfindlich.

Daher ist Gn15 (wenn es mehr als nur eine gerade Strecke sein soll), doch nur für Drinnen geeignet.

Die Loks sind ja zumeist nur 2-Achsig - daher sind saubere Schienen und guter Kontakt Voraussetzung, wenn man sie nicht mit Akkus betreiben will.

Obwohl die Dinger ja sehr klein sind, habe ich Sounddecoder samt Pufferelkos und sogar einer ferngesteuerten Kadeekupplung untergebracht - ist alles kein Problem.

Stichwort Kupplung: Solange man manuell kuppelt, ist es Geschmacksache, ob man dies nun wie ich mit Kadeekupplungen, oder Kettchen o.ä. macht.
Sobald man aber ferngesteuert entkuppel will, wird die Sache ehrer Aufwändig!
Kadee eigent sich wunderbar - ABER man muss die magnetischen Achsen/Radsätze, gegen nicht magnetische tausche - die es wo gibt (H0 Radsätze passen optisch nicht wirklich)?
Eine H0 Bügelkupplung wäre vielleicht eine Alternative (da gibt es auch fertig entsprechende "Digital-Kupplungen") - die klassischen H0-Entkuppler werden sicher nicht unproblematisch sein. Einfach, weil die Waggons sehr leicht sind und die Entkuppler diese sicher anheben, anstatt nur zu entkuppeln.

Soweit meine Erkenntnisse zu Gn15, was aber zur Zeit ruht.


lg
Oliver
antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314636
Datum12.03.2011 15:4314028 x gelesen
Geschrieben von Dieter HuberWo bleibt denn Dein Googlen und Dein so oft geforderter Quellennachweis?

Seitdem man hier gerne mal als Google Depp bezeichnet wird, bin ich da etwas zurückhaltend geworden. Quellennachweis gibt es meist nur noch gegen Gebühr und Vorkasse. Spätestens dann interessiert es niemand mehr.

Otto Kurbjuweits "II p und r" stand 1997 in der Zeitschrift "Mittelpuffer", also lange vor Bretzels oder Morops. Ich habe gerade nachgeschlagen. Wenn "IIp" für Phantasie oder Poesie stehen würde, könnte ich mich damit anfreunden. Als Wabbelnorm sind so Buchstabenbezeichnunen völlig ungeeignet.

Die Gn15 Idee feiert dieser Tage erst 10-Jähriges. Bretzel oder Morop werden in dem Zusammenhang nicht erwähnt. Hat man wahrscheinlich böswilligerweise unterschlagen.


Karl


antworten
 
AutorHeinz Franzbonenkamp, Solingen314637
Datum12.03.2011 15:5314026 x gelesen
Hey Oliver,
hab' mir gerade mal deine Seiten reingezogen. Die Otter1-Modelle kenne ich z.T. live. Sind fein und sauber gebaut.
Hab' mir schon so etwas ähnliches gedacht, dass diese Bahnen öffentlich hauptsächlich in Parks anzutreffen waren. Die "Arbeitstiere" werkelten im verborgenen und wurden kaum wahrgenommen. Mit anderen Worten, man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen.
Deine Tips finde ich Klasse. Macht sicher Spass, mal etwas zu bauen ohne Plan und Nietenzählerei. Werde mich nächste Woche mal nach 'nem ollen Nierentisch umsehen...
Gruss Heinz


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314638
Datum12.03.2011 16:0214049 x gelesen
Geschrieben von Oliver ZoffiNatürlich kann man das Alles irgendwie beheben - aber gerade die kurzen 2-Achser einer Gn15 Bahn sind bei zu großen Spalten etc. eher empfindlich.

Eines der Kernprobleme im Umfeld von Gn15 ist die häufige Verwendung von HO Material für Räder und Gleis. Für eine Bahn in ca 1 : 22,5, egal in welcher Spurweite, ist das meist zu zierlich.

Bei den Feldbahnsinnigen spricht man in dem Zusammenhang von "Hanullisierung" der Baugröße: FW Gn15 Das ist dort durchaus als konstruktive Kritik gemeint.

Karl


antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314640
Datum12.03.2011 16:2614044 x gelesen
Hallo zusammen, hallo Heinz.

auf der Kreativmeile wird an einem "Nachschlagewerk" für Gn15 gearbeitet. Einige Unterthemen sind schon bearbeitet.
Hier der Direktlink zu den
"Vorbildern".

Sollte man denken, dass die Spurweite 15" nur in England eingesetzt wurde, wird man hier weltweit und hier für Österreich eines besseren belehrt.

Viel Spaß beim Schmökern

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorMichael Giersberg, Stülow314642
Datum12.03.2011 18:5614248 x gelesen
Hallo Michael,

ich verstehe die Diskussion über die richtige Interpretation der Baugröße Gn15 auch nicht. Für mich zählen alle Vorbildspurweiten unter 500mm zu möglichen Gn15-Vorbildern und dies im Maßstab 1:22,5. Wenn Du in den Anlagenbau einsteigen möchtest, so gibt es diverse Vorbilder. Im

Gn15-Forum http://forum.gn15.info/

gibt es viele Anregungen. Ich habe in den letzten 2 Jahren eine Kleinstanlage gebaut.

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?p=281619&highlight=tr%F6del#281619

Nach der Verwendung von H0-Material als Basis für diese Anlage, ist der Plan für eine zweite Anlage fast fertig. Hier wird dann alles maßstabsgerechter. Z.B. die Schienen entstehen aus 3,2mm Profil vollkommen im Eigenbau, die Fahrzeugmodelle werden auch angepaßt.
Wichtig bei Gn15 ist, daß man sich ein Thema aussucht und es versucht, dieses auf kleinem Raum konsequent umzusetzen. Gn15 lebt vom Detail. Lange Streckenmodule isind hier nicht angebracht. Wer viel selbst bauen möchte, ist aber bei Gn15 richtig.

AHOI von der schönen Ostseeküste

Michael


antworten
 
AutorOliver Zoffi, Wien314643
Datum12.03.2011 19:4114043 x gelesen
Hallo!

Achtung - die in der Gn15 Spezial Ausgabe angegebenen Downloads stimmen nicht mehr ...
Ein Servercrash vor rund 2 Jahren war der Auslöser.

Alle Kartonmodelle, Bauanleitungen, Soundfiles uvm. sind hier korrekt angegeben:

http://www.zoffi.net/MOBAZI/anlagen/GN15/GN15.htm

Die Kartondraisine kann man hier finden:

http://www.zoffi.net/MOBAZI/anlagen/GN15/karton/Dieseldraisine-A-05-081006.pdf


lg
Oliver
antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314644
Datum12.03.2011 20:1114030 x gelesen
Hallo Michael,

willst Du die erste mit der zweiten Anlage verbinden? Oder zumindest die Möglichkeit mit in Betracht ziehen?

Gruß

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorMichael Giersberg, Stülow314645
Datum12.03.2011 20:2514204 x gelesen
Hallo Michael.

"Traugott Trödel" ist vollkommen separat. Ich habe noch ein Fiddle Yard dazu gebaut. Über diesen ist eine Verbindung möglich, doch es bleiben zwei eigene Anlagen. Ich habe viele Jahre Feldbahn in H0e gebaut und dort auch verschiedene Segmente (Module) kombiniert. Das Kreative bei Gn15 ist eben die Beschränkung auf ein abgeschlossenes Thema, auch wenn dieses immer weiter ausgebaut wird.

Regalbahner hat hier was gestaltet:


http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=6451&si=&page=3&sort=7&perpage=12&password=&ppuser=567&stype=


Da ich mit meiner Anlage auch gern mal zu einer Ausstellung fahre, soll diese leicht zu transportieren, möglichst leicht und schnell aufbaubar sein. Da kommt nur eine Kompaktanlage infrage.


http://www.die-feldbahnsinnigen.de/forum/viewtopic.php?f=25&t=383


AHOI von der schönen Ostseeküste


Michael


P.S. Ich glaube, Du bist mit Deinem Thema bei "buntbahn" besser aufgehoben!


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314646
Datum12.03.2011 21:5714010 x gelesen
Geschrieben von Michael GiersbergP.S. Ich glaube, Du bist mit Deinem Thema bei "buntbahn" besser aufgehoben!


Da würde mich mal die Begründung interessieren. Soll das eine Kritik am GBF sein?

Karl


antworten
 
AutorMichael Giersberg, Stülow314647
Datum12.03.2011 22:0314246 x gelesen
Nein, nein - ich schätze das GBF sehr, doch die "Gn15-Bauer" sind dort wesentlich mehr vertreten und man kann ja nicht in allen Foren aktiv sein.


AHOI Michael


antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314650
Datum13.03.2011 09:4114009 x gelesen
Guten Morgen Michael,

es mag schon sein, dass momentan die Anzahl der Gn15-Fans im BBF höher und eine ganz zentrale Plattform fürs Thema die englischsprachige Gnatterbox ist. Vor beiden Foren ziehe ich, zum einen des Anspruchs (BBF) zum anderen der "anarchischen" Kreativität (Gnatterbox) wegen, den Hut. Die Hürden sind damit aber auch für die Masse klar aufgestellt: Qualität und Sprache.

Deshalb bin ich schon der Meinung dass sich das Thema auch für das GBF eignet.

Noch eine technische Frage: Fährst Du mit Schienenstrom?

Schönen Sonntag wünscht

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314651
Datum13.03.2011 10:2013974 x gelesen
Geschrieben von Michael Giersbergdoch die "Gn15-Bauer" sind dort wesentlich mehr vertreten


Für ein Forum welches "maßstäblichen Selbstbau" als Motto hat, ist das naheliegend. Für Gn15 gibt es bisher vergleichsweise wenig Fertigmodelle oder Bausätze.

Auch im BBF gibt es wesentlich mehr angefangene Projekte oder Absichtserklärungen, als fertige, vorzeigbare Anlagen. Viele Threads wirken, wie mittendrin abgebrochen.

Weltberühmt ist Christoph Panks (Regalbahner) Driving Creek Railway (DRC) nach einem existierenden Vorbild in Neuseeland.

Zu meinen Lieblings Gn15 Bahnen gehört die Chicoreé Bahn vom Odenwald Rudolf. Gn15 chicoreé

Beide Modellbahnen fahren nicht ziellos auf winzigen Grund-Flächen im Kreis herum, sondern lassen deutlich ein Betriebskonzept erkennen. Auch Gn15 Züge gehen gerne mal auf Strecke.


Karl


antworten
 
AutorMichael Giersberg, Stülow314653
Datum13.03.2011 11:0213973 x gelesen
Moin,

in der laufenden Diskussion sehen wir, wie unterschiedlich die Herangehensweise an ein Thema ist. Bei meiner ersten Anlage war es wichtig, Minimalradien, Proportionen und Techniken bei Gn15 zu testen. Wieviel "Drumherum" darf sein, ohne die Anlage zu überfrachten? Sollen solche Gegenstände wie Kisten, Holzstapel oder Säcke festgeklebt werden oder nicht? Jetzt steht die Frage, ob ich die nächste Anlage digitalisieren soll. Doch wie schon gesagt, dies muß jeder Modellbauer für sich entscheiden. Bei mir im Club ist ein Modellbahnfreund, der fast 20 Jahre an einer IVK in 1:20 baut und einer, der seit 20 Jahren davon redet, was er mal für eine Superanlage bauen will. Beide haben ihre Berechtigung. Der Eine zeigt bei Ausstellungen den Fortschritt bei seinem Modell und der Andere paßt darauf auf.

Ja Michael, ich fahre mit ganz normalem Gleichstrom. Die Fahrwerke von Hornby und H0-Fleischmann wurden mit Pilzkontakten von Magic Train (über ADDIE) ergänzt. Dadurch ist gute Stromaufnahme gewährleistet. Außerdem setze ich einen Schienenreinigungswagen ein.

AHOI von der schönen Ostseeküste und einen ruhigen Sonntag !

Michael


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314655
Datum13.03.2011 15:3713944 x gelesen
Eine kleine Feld- oder Minenbahn kann eine gute Ergänzug zu einer bestehenden Anlage sein:




Brian donovan beschreibt hier, wie er das gebaut hat.

Die OZARK-Modelle werden in Deutschland von Bertram Heyn angeboten.


Karl


antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314657
Datum13.03.2011 20:0713927 x gelesen
Guten Abend zusammen,

interessant zu sehen, dass im Maßstab Gn15 nicht nur eigenständige Anlage gebaut werden, sondern ergänzend zu den großen Spuren betrieben werden. Beispiel für 32 + 45 mm gibt es ja, z. B. bei Karl Willert. Jedoch 16,5 mm dauerhaft funktionierend im Feiland halte ich für fraglich. Reizvoll wäre es aber ganz sicher.
Woher kommen die Gn15-Bahner eigentlich: Vom großen Maßstab als winterliche Entspannung - oder vom kleinen (HO) als raumbedingter Ausflug in die große Welt? LGB/Piko/Aristo etc. in einer Mietwohnung ist sicher schwierig, Gn15, spätestens seit den Micro Layouts des leider kürzlich verstorbenen Carl Arendt, wiederum keine Frage.

Machts gut

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314658
Datum13.03.2011 21:0613901 x gelesen
Hallo zusammen,

leider habe ich eben festgestellt, dass die Bilder auf der Carl-Arendt Website alle gelöscht bzw. vom ursprünglichen Speicherort verschoben wurden.
Der Kommerz hat wieder mal schnell zugeschlagen....

Machts gut

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorDieter Huber, Ulm314659
Datum13.03.2011 22:5713861 x gelesen
Hallo Michael,
richtig, die Bilder sind auf www.carendt.com gelöscht, aber auf www.carendt.us (noch) zu sehen.

lg
Dieter


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314662
Datum14.03.2011 10:4613896 x gelesen
Geschrieben von Michael Sättler..dass im Maßstab Gn15 nicht nur eigenständige Anlage gebaut werden, sondern ergänzend zu den großen Spuren betrieben werden.


Beim großen Vorbild trafen häufiger unterschiedliche Spurweiten aufeinander. Spontan fällt mir Glossen ein. Feldbahn Glossen

Geschrieben von Michael SättlerWoher kommen die Gn15-Bahner eigentlich....?

Scheinbar aus aller Welt. In Großbahnforen sind es meist Abweichler von Massentrends, im Gnatterbox Forum oft Wiedereinsteiger aus der Winzbahnwelt. Ein gemeinsamer Nenner könnte der Wunsch nach einer sehr individuellen Modellbahn zu moderaten Kosten sein.

Karl


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314691
Datum18.03.2011 09:5914304 x gelesen
Eine der ungewöhnlichsten und schönsten Gn15 Anlagen dürfte die von Gerry Nelson sein.




Mehr Bilder bei : Dickensville

Sehr schön ist die vertikale Gestaltungskomponente. Herkömmlich Gartenbahnen oder Modulanlagen sind ja meist aus verständlichen Gründen etwas flach.

Karl


antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314699
Datum19.03.2011 09:0813822 x gelesen
Guten Mogen Karl,

so ein Modul/Diorama hat für mich unglaublich viel Charisma. Beim Anschauen der Bilder meine ich fast einen muffig-feuchten Hinterhofgeruch zu verspüren. Ebenezer Scrooge und Kermit lassen grüßen.

Machts gut

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorMichael Giersberg, Stülow314700
Datum19.03.2011 09:5113939 x gelesen
Moin Karl,

wer sich für Gn15 interessiert, kommt an der GnATTERbox nicht vorbei. Von der kleinen Hafenanlage

http://forum.gn15.info/viewtopic.php?t=5934


bis zur umfangreichen Segmentanlage


http://forum.gn15.info/viewtopic.php?t=2779&highlight=ground


ist alles vorhanden. Witzig sind auch die "Pizza" Anlagen, die auf kleinstem Raum viel zeigen

http://forum.gn15.info/viewtopic.php?t=3276&start=100

Ich selber habe ein Fiddle Yard für eine umfangreichere Modulanlage in Gn15 quasi als Probestück

http://dimarail.fortunecity.com/Gn15Feldbahn.htm

gebaut.

Doch ich würde gern mal Produkte der Bastelkunst der hier im Forum über Gn15 diskutierenden Leute sehen. Links aus anderen Foren reichen mir da nicht. Eine Idee, eine Gleisplanskizze oder das erste eigene Modell.

AHOI von der schönen Ostseeküste


Michael


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314702
Datum19.03.2011 10:3713848 x gelesen
Geschrieben von Michael Giersbergwer sich für Gn15 interessiert, kommt an der GnATTERbox nicht vorbei.


Das dürfte sich in diesem Thread inzwischen schon herumgesprochen haben. Immerhin wird in fast jedem zweiten Beitrag auf die Gnatterbox verlinkt oder verwiesen.

In deutsprachigen Foren wird man bei Buntbahn, im Schmalspurtreff, der Kreativmeile und bei den Feldbahnsinnigen zum Thema fündig. In der Galerie von FGB gibt es ebenfalls reichlich Gn15 Beiträge: FGB Galerie

Geschrieben von Michael GiersbergDoch ich würde gern mal Produkte der Bastelkunst der hier im Forum über Gn15 diskutierenden Leute sehen.

Teilweise sind die schon in den oben genannten Foren vertreten. Man muss doch nicht jedes Forum mit immer dem selben Material vollstopfen. Da genügen doch Links, um darüber zu diskutieren oder um Mittelmäßiges zu ignorieren.

Karl


antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314704
Datum19.03.2011 14:0713848 x gelesen
Hallo Karl,

baust du selber in Gn15? Wenn ja, würde ich gerne mal was sehen. Oberklasse oder Mittelmaß? Bundesliga oder Kreisklasse? Es ist ja doch ein Unterschied zwischen vom Sofa aus gegoogeltem und mit Leim und Zwinge erarbeitetem Wissen.
Insoweit stimme ich der Frage Michaels nach Praxiserfahrungen/Ideen/Konzepte für Gn15 hier im GBF schon zu.

Machts gut

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314709
Datum20.03.2011 21:3013802 x gelesen
Guten Abend zusammen,

da jetzt wohl doch nix von Karl kommt, habe ich beschlossen exemplarisch zwei Module für mich zu bauen und falls von Interesse im GBF über das angedachte Konzept und den anschließenden Bau zu berichten.
Vorsorglich war ich gestern schon im Baumarkt meines Vertrauens und habe mir verschiedene Leisten, 2 Presspappe-Platten und zwei Kistenschlösser gekauft.
Was es damit auf sich hat, werde ich gerne berichten.

Machts gut

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314711
Datum21.03.2011 09:0113790 x gelesen
Geschrieben von Michael Sättlerbaust du selber in Gn15?

Leider nicht. Meine Gugeleien lassen mir keine Zeit dazu. Ich male auch nicht. was mich nicht davon abhält, gelegentlich ein Museum oder eine Vernissage zu besuchen.

Geschrieben von Michael Sättler Es ist ja doch ein Unterschied zwischen vom Sofa aus gegoogeltem und mit Leim und Zwinge erarbeitetem Wissen.



Karl


antworten
 
AutorMichael Sättler, Eningen u.A.314712
Datum21.03.2011 12:4713856 x gelesen
Geschrieben von ---Karl Asch--- abhält, gelegentlich ein Museum oder eine Vernissage zu besuchen

Wo Du dich aber vorher schon durch googeln wissend machst? :-))

Hallo Karl,
klar, ich meckere auch ab und zu über mein Auto, kann aber trotzdem keines bauen.
Vielleicht können wir in der Diskussion gemeinsam Ideen entwickeln und umsetzen. Du vielleicht mehr die Ideen, ich und andere Mitmachende mehr das Praktische.

Machts gut

Michael


Ehrenwertes Mitglied der Lasergang und der Kreativmeile
http://www.lasergang-shop.de
http://www.kreativmeile.eu

antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314745
Datum28.03.2011 09:0213690 x gelesen
Bei der Faszination Modellbau in Karlsruhe wurden am Wochenende wieder ein paar Gn15 Anlagen gesichtet. SBF Passwortinhaber können sich hier Bilder anschauen. Teilweise alte Bekannte.


Karl


antworten
 
AutorGuido Wöhler, Hohenschönhausen314747
Datum28.03.2011 16:4413636 x gelesen
Geschrieben von Karl AschSBF Passwortinhaber können sich hier Bilder anschauen. Teilweise alte Bekannte.
Was sollen eigentlich immer diese bescheuerten Linkhinweise auf ein Forum, welches seine Fotos nicht öffentlich zeigen will. Wenn die Herrschaften etwas verbergen wollen, dann müssen sie es tun. Vielleicht sind die Bilder auch so grottenschlecht, dass das öffentliche Zeigen einer Beleidigung der Öffentlichkeit gleichkommt.
Dann muß man auch nicht dorthin gehen und wer ein Paßwort hat, wird nicht erst vorher hier lesen und dann dort ins Forum schauen.

Guido


antworten
 
AutorJens Cadenbach, Duisburg314748
Datum28.03.2011 19:5613632 x gelesen
Hallo Guido,
kann man so sehen aber GN 15 interessiert mich nicht und
ich glaube jetzt geht es wieder los , obwohl es doch
o. K ist wenn hier auch für andere Info Quellen Werbung gemacht
wird.
Wir sind doch hier alle schon groß und klicken an was wir wollen.
Gruß Jens


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314756
Datum31.03.2011 09:5713438 x gelesen
Geschrieben von Guido Wöhlerwer ein Paßwort hat, wird nicht erst vorher hier lesen und dann dort ins Forum schauen.

Gemessen an den eingetragenen Nutzerzahlen der Foren, sind die Zugriffe auf einzelne Threads meist sehr gering. Ich selber lese auch meist nur die Überschriften oder Absender und entscheide dann, ob es mich interessieren könnte.

Hier sind ein paar aktuelle Bilder aus Karlsruhe, zugänglich für jedermann Teichgut & Co.

Ein Teil der Anlagen war schon 2009 in Sinsheim ausgestellt: Gn15 in Sinsheim

Es hat den Anschein, als wäre es nur ein Handvoll Gn15 Bastler, die die Ausstellungen und Messen im Lande bestücken.


Karl


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314783
Datum01.04.2011 09:1713428 x gelesen
Geschrieben von Heinz FranzbonenkampJürgen hat sich ja dieser Baugrösse verschrieben. Schade, dass er hier nicht mehr schreibt. Seine Berichte findet man in der "Gartenbahn".

Auch bei den "Feldbahnsinnigen" Otterismen oder in der FGB Galerie

In ausländischen Foren taucht er ebenhalls hin und wieder auf.


Karl


antworten
 
AutorKarl Asch, Datteln314811
Datum04.04.2011 13:0113439 x gelesen
Im BBF versucht gerade jemand, Gn15 Interessenten aus dem Untergrund zu locken:

Diskussionsvorschlag

Diskussionsvorschlag 2

Karl


antworten
 



11.03.2011 12:27 Michael Sättler, Eningen u.A. Weinberg-Feldbahn
12.03.2011 07:38 Michael Sättler, Eningen u.A.
12.03.2011 10:38 Karl Asch, Datteln
12.03.2011 10:52 Michael Sättler, Eningen u.A.
12.03.2011 11:15 Karl Asch, Datteln
12.03.2011 12:24 Dieter Huber, Ulm
12.03.2011 12:50 Karl Asch, Datteln
12.03.2011 13:41 Michael Sättler, Eningen u.A.
12.03.2011 14:08 Dieter Huber, Ulm
12.03.2011 15:43 Karl Asch, Datteln
12.03.2011 14:32 Heinz Franzbonenkamp, Solingen
12.03.2011 15:07 Dieter Huber, Ulm
12.03.2011 15:08 Oliver Zoffi, Wien
12.03.2011 15:53 Heinz Franzbonenkamp, Solingen
12.03.2011 16:02 Karl Asch, Datteln
12.03.2011 16:26 Michael Sättler, Eningen u.A.
12.03.2011 18:56 Michael Giersberg, Stülow
12.03.2011 20:11 Michael Sättler, Eningen u.A.
12.03.2011 20:25 Michael Giersberg, Stülow
12.03.2011 21:57 Karl Asch, Datteln
12.03.2011 22:03 Michael Giersberg, Stülow
13.03.2011 09:41 Michael Sättler, Eningen u.A.
13.03.2011 11:02 Michael Giersberg, Stülow
13.03.2011 15:37 Karl Asch, Datteln
13.03.2011 20:07 Michael Sättler, Eningen u.A.
13.03.2011 21:06 Michael Sättler, Eningen u.A.
13.03.2011 22:57 Dieter Huber, Ulm
14.03.2011 10:46 Karl Asch, Datteln
18.03.2011 09:59 Karl Asch, Datteln
19.03.2011 09:08 Michael Sättler, Eningen u.A.
19.03.2011 09:51 Michael Giersberg, Stülow
19.03.2011 10:37 Karl Asch, Datteln
19.03.2011 14:07 Michael Sättler, Eningen u.A.
20.03.2011 21:30 Michael Sättler, Eningen u.A.
21.03.2011 09:01 Karl Asch, Datteln
21.03.2011 12:47 Michael Sättler, Eningen u.A.
28.03.2011 09:02 Karl Asch, Datteln
28.03.2011 16:44 Guido Wöhler, Hohenschönhausen
28.03.2011 19:56 Jens Cadenbach, Duisburg
31.03.2011 09:57 Karl Asch, Datteln
13.03.2011 10:20 Karl Asch, Datteln
12.03.2011 19:41 Oliver Zoffi, Wien
01.04.2011 09:17 Karl Asch, Datteln
04.04.2011 13:01 Karl Asch, Datteln
zurück


Gartenbahn-Forum / © 1999-2011, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt